2017-2022 MFH Nidelbadstrasse 64 Rüschlikon
1. Preis, Eingeladener Studienauftrag, 2017

Das kompakte Volumen des Mehrfamilienhauses passt sich optimal an die Parzellenstruktur an. Der First läuft entsprechend der umliegenden Bauten quer zum Hang. Die Setzung berücksichtigt die Lärmproblematik in Kombination mit einer attraktiven Ausrichtung der Wohnräume. Die lärmabgewandten Fassaden werden maximiert während die Ausrichtung der Wohnräume gegen die Aussicht Richtung See / Alpen ermöglicht wird.

Das Mehrfamilienhaus ist als Zweispänner organisiert. Bei den Wohnungen wurde auf eine hohe Aufenthaltsqualität Wert gelegt. Alle Räume können gegen die ruhige Seite gelüftet werden, wodurch auf jegliche Kompensationsmassnahmen verzichtet werden kann. Dies ermöglicht ein freies Setzen der Balkone, die attraktiv gegen die Aussicht orientiert sind. Gleichzeitig wird auch eine bessere Besonnung der Balkone von Süden /Osten her ermöglicht. Die Wohnungen weisen eine gute Möblierbarkeit auf – die Zimmer von 14 m2 sind jeweils flexibel nutzbar. Den spezifischen Bedürfnissen für Alterswohnungen im Bereich der Ausgestaltung der Nasszellen, der hindernisfreien Erschliessung und der Raumgrössen wurde Rechnung getragen. Die Familienwohnung ist im 1. und 2. Dachgeschoss untergebracht mit einer Orientierung über alle Fassadenseiten. Dies ermöglicht eine exzellente Besonnung über den Tag hinweg. Mit der Aufteilung des Wohn- und Essraums auf beide Geschosse wird für die Familienwohnung eine höhere Gleichzeitigkeit an unterschiedlichen Nutzungen ermöglicht.

Die Fassade wird mit einer verputzten Aussenwärmedämmung eine preiswerte und ortstypische Bauweise vorgeschlagen. Die klare und einfache Gebäudestruktur mit einer durchgängigen Tragstruktur, das kompakte Volumen sowie der Wiederholungsfaktor bieten eine optimale Grundlage für eine preisgünstige Bauweise. Das kompakte Volumen bietet zusammen mit einer guten Hülle ohne Wärmebrücken eine optimale Grundlage für den Minergie Standard.

2017-2022 MFH Nidelbadstrasse 64 Rüschlikon
Eingeladener Studienauftrag, 2017, 1. Preis
Bauherr Reformierte Kirche Rüschlikon
Bauherrenvertretung Projektbeweger, Zürich
Architektur / Generalplaner nuak Architekten
Baumanagement Anderegg Partner AG, Zürich
Bauingenieur Blöchlinger Partner AG, Küsnacht
Bauphysik EK Energiekonzepte AG, Zürich
HLSE-Ingenieur W+L Partner AG, Rapperswil-Jona
Elektroplanung und MSRL Gutknecht Elektroplanung AG, Au/ZH